Webseminar | IHK-Webanwendung Elektronisches Ursprungszeugnis (eUZ)

Welche Vorteile ergeben sich durch die elektronische Beantragung von Ursprungszeugnissen für Unternehmen? Welche Voraussetzungen sind dafür zu erfüllen? Wie läuft die Beantragung konkret ab? Mit welchen Kosten muss man rechnen? Die Teilnehmenden lernen die Digitalisierungslösung "elektronisches Ursprungszeugnis (eUZ)" kennen. In einem zweistündigen Webseminar erlernen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer von der Beantragung bis hin zum digitalen Ausdruck des eUZ alle Bearbeitungsschritte.

 

Kosten: 30,00 € pro Person

Mit der Rücksendung dieser Anmeldung und Empfang der Anmeldebestätigung sind Sie als Teilnehmer vorgemerkt. Bitte stornieren Sie schriftlich. Bei Absage eine Woche vor Veranstaltungs-beginn erstatten wir den Rechnungsbetrag abzüglich einer Stornogebühr von € 15,00. Bei Absage danach erstatten wir den halben Rechnungsbetrag. Bei Stornierungen am Tag der Veranstaltung und bei Fernbleiben ohne vorherige Absage erfolgt keine Erstattung. Sie sind damit einverstanden, dass Ihre persönlichen Daten für die Veranstaltungsabwicklung sowie für spätere Teilnehmerinformationen gespeichert und verarbeitet werden.

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtangaben.

20

Tage

16

Stunden

10

Minuten

10

Sekunden

01 Jul 2021 9:00 AM - 11:00 AM

Informationen zum Webseminar

Wir werden die Veranstaltung als Webseminar durchführen.

Am Veranstaltungstag können sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ab 08:50 Uhr zur Veranstaltung einwählen. Die Veranstaltung beginnt um 9 Uhr.

Die Einwahldaten für Zoom gibt es in der Anmeldebestätigung.

Es gilt zu beachten, dass Mikrofon und Kamera beim Eintritt in die Veranstaltung ausgeschalten sind. Gerne versuchen wir, Fragen während der Veranstaltung aufzugreifen. Diese können im Chat angeschaut werden.

Programm

Start der Anwedung / Einwahl

Ein neues UZ / Bescheinigung beantragen

Anträge suchen

Einen bewilligten Antrag drucken

Benutzereinstellungen

Statistik

 

Referenten: Anke Hauser, Projektmanagerin, Bereich International und Andreas Kirwald, Teamleiter Zoll, Bereich International