China: Social Credit System für Unternehmen

Unternehmen erhalten am 19. Februar Infos zum Umgang mit Chinas Sozialkreditsystem. Zudem gibt es Tipps, welche Anpassungen in Hinsicht auf dieses neue Bewertungssystem vogenommen werden sollten. Vor allem Unternehmen, die eine Niederlassung in China haben, sollten sich mit dem Social Credit System für Unternehmen befassen.

Die Registrierung ist leider bereits geschlossen. Für Rückfragen nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

20

Tage

16

Stunden

10

Minuten

10

Sekunden

Chinas Social Credit System für Unternehmen

19 Feb 2020 9:00 AM - 11:30 AM

Das erwartet Sie

Bislang stand Chinas Social Credit System für Bürgerinnen und Bürger im Fokus der öffentlichen Aufmerksamkeit. Dabei ist das Social Credit System für Unternehmen viel ausgereifter und bereits in vollem Betrieb. Erfasst sind auch die chinesischen Niederlassungen ausländischer Firmen.

Ein wesentlicher Baustein des Systems sind die „schwarze Unternehmensliste“ sowie die „Liste von Unternehmen mit abnormalem Geschäftsbetrieb“. Die regulatorischen Rahmenbedingungen für diese Listen sollen verschärft werden. Entsprechende Entwürfe wurden im Juni 2019 veröffentlicht. Bei einer Aufnahme in die Listen drohen beispielsweise verschärfte Kontrollen des Geschäftsbetriebs durch alle Behörden, der Ausschluss von öffentlichen Ausschreibungen oder ein Verbot für die verantwortlichen Personen, Führungspositionen in Tochtergesellschaften zu übernehmen. 

Vor allem die Unternehmen mit einer Niederlassung in China müssen sich mit dem Thema befassen, um negative Konsequenzen für das Chinageschäft zu vermeiden. Insbesondere muss ein systematisches Monitoring der Datenbanken des Social Credit Systems eingeleitet werden.

Programm:

In unserer Veranstaltung erhalten Sie einen Überblick darüber,

  • wie Sie im Social Credit System Informationen zum eigenen Unternehmen finden,
  • wie Sie Informationen über den Geschäftspartner suchen können,
  • welche Rechtsfolgen an Einträge im System (z. B. auf einer schwarzen Liste) geknüpft sind und wie Sie als Unternehmen gegen negative Einträge vorgehen können,
  • wie Unternehmen ihr Management im Hinblick auf das Social Credit System anpassen können.

Referenten

Dr. Florian Kessler

Herr Dr. Florian Kessler lebt bereits seit 15 Jahren in China und leitet das Peking-Büro der WZR-Gruppe. Zudem ist er Schiedsrichter bei der China International Economic and Trade Arbitration Comission (CIETAC) und Gastprofessor an der chinesischen Universität für Politik und Recht.

Frau He Xin

Frau He Xin ist als Partnerin des Peking Bueros der WZR Gruppe mit allen operativen Fragen ausländischer Investitionen in China vertraut. Sie spricht fließend Deutsch und leitete zuvor 6 Jahre die Rechtsabteilung der Deutschen Handelskammer in Peking. Zudem war sie als „Legal Expert“ beim EU SME Centre in Peking tätig.

IHK-Forum, Alteburgstraße 19, 72762 Reutlingen

Parkmöglichkeiten finden Sie hier:

Tiefgarage Pomologie
Alteburgstraße 11
72762 Reutlingen