IHK-Netzwerk Management: Nachhaltigkeit und Klimaschutz in der Bauwirtschaft

Der Bau- und Immobilienwirtschaft ist es gelungen, ein gemeinsames Nachhaltigkeitsverständnis zu entwickeln. Ein Ziel, das untrennbar mit anderen verbunden ist, besteht in der Schonung natürlicher Ressourcen durch Reduzierung des Einsatzes an primären Rohstoffen. Damit können sowohl die Umwelt geschont, aber auch Arbeitsplätze gesichert und neue Geschäftsmodelle entwickelt werden.

Bei diesem Netzwerktreffen am 23. April schauen wir uns an, wie SchwörerHaus KG Nachhaltigkeit für sich definiert und für die Kunden umsetzt. Dabei dürfen wir einen Blick in die Produktion werfen.

IHK-Netzwerke
Gut informiert. Besser vernetzt.

Neu: IHK-Netzwerke-Joker

Sie haben Interesse an weiteren Themen und Kontakten über Ihr Netzwerk hinaus? Der Newsletter „Joker IHK-Netzwerke“ informiert Sie über anstehende Veranstaltungen aller IHK-Netzwerke sowie weitere ausgewählte Veranstaltungsformate. Zur Anmeldung 

Foto: Eric Isselée – Fotolia.com

Bitte geben Sie hier den Anmeldecode ein. Diesen erhalten Sie bei Peter Teutemacher netzwerke@reutlingen.ihk.de, 07121 201-205).

00

Tage

00

Stunden

00

Minuten

00

Sekunden

IHK-Netzwerk Management

23. April, 16:00 - 19:00 Uhr (MESZ)

Agenda*

16.00 Uhr: Begrüßung durch IHK Reutlingen

16.05 Uhr: Vortrag von Johannes Schwörer: Entwicklungen in der Bauwirtschaft,  mit Schwerpunkt auf Nachhaltigkeit und Klimaschutz

17.00-18.30 Uhr: Werksbesichtigung. Geschlossenen ökologischen Produktionskreislauf live erleben

im Anschluss Austausch und Ausklang

*Änderungen vorbehalten

Der Gastgeber

Johannes Schwörer ist seit 1995 persönlich haftender Gesellschafter und seit 1998 Geschäftsführer von SchwörerHaus KG. Der gelernte Jurist setzt mit seiner Firma Standards für wohngesundes und energiesparendes Bauen, insbesondere durch innovative Patente und hochwertige Holztafel- und Hybridbauten. Mit inzwischen rund 44.000 zufriedenen Kunden zählt das Familienunternehmen mit Sitz in Hohenstein-Oberstetten zu den führenden Hausbauadressen in Deutschland und den angrenzenden Ländern. Johannes Schwörer verfolgt einen klaren Nachhaltigkeitsgedanken, der von der Beschaffung des Rohstoffs Holz bis zur ökologischen Verwertung der Reste reicht. Er legt Wert auf Qualität, Verantwortung und Integrität und fördert eine ganzheitliche Nachhaltigkeitsoptimierung in der Lieferkette und im unternehmerischen Handeln.

Johannes Schwörer

Johannes Schwörer

Geschäftsführer der SchwörerHaus KG