IHK-Netzwerk BGM | Gelebtes und nachhaltiges BGM

Die Grundsteine für ein nachhaltiges BGM, das von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern akzeptiert wird und die Zielstellungen der Unternehmen erfüllt, werden bereits bei der Planung des BGM gelegt.

In dieser Veranstaltung vermitteln die Referenten anhand von Beispielen aus Unternehmen, wie der BGM-Prozess erfolgreich durchgeführt wird, welche Stolpersteine es gibt und welche Effekte sichtbar werden. Wie erfolgen die Strategiefindung, Verankerung der Prozesse auf allen Ebenen, Kommunikationsmaßnahmen und zielgerichtete Evaluation? Gerade heute, wo die Megatrends neue Arbeitswelten (New Work), Steigerung des Lebensalters, Gender-Shift und Gesundheit als zentrales Lebensziel Unternehmen massiv beeinflussen, stellt BGM einen entscheidenden Wettbewerbsfaktor dar. 

Die Veranstaltung ist in Präsenz geplant. Es gelten die aktuellen Corona-Regelungen. Weitere Informationen gibt es nach Anmeldung.

Bitte geben Sie hier Ihren persönlichen Einladungscode ein. Diesen erhalten Sie bei Miriam Qandas (qandas@reutlingen.ihk.de, 07121 201-205).

20

Tage

16

Stunden

10

Minuten

10

Sekunden

IHK-Netzwerk BGM

21 Oct 2021 4:00 PM - 6:30 PM

Ablauf

Miriam Qandas, IHK Reutlingen

Edgar Dockhorn und Kim Grotenklas

ias PREVENT GmbH

Edgar Dockhorn

Edgar Dockhorn

Edgar Dockhorn ist von Hause aus Betriebswirt und seit 15 Jahren im Bereich Arbeits- und Gesundheitsschutz in Führungspositionen tätig. In der ias-Gruppe leitete er das operative Geschäft in Süddeutschland als Regionaldirektor und etablierte innovative Betreuungsmodelle für Kunden. In seiner aktuellen Funktion als Vertriebsleiter der ias PREVENT GmbH berät Herr Dockhorn Unternehmen zu nachhaltigen und umfassenden Strategien für Gesundheitsprävention und dem Management moderner Arbeitswelten. Er ist gebürtig in Bietigheim-Bissingen und wohnt im Kreis Reutlingen.


Kim Grotenklas

Kim Grotenklas

Kim Grotenklas hat Sportwissenschaften im Bachelor an der TU München studiert und sich dann am Institut für Sport-und Bewegungswissenschaften in Vaihingen im Masterstudiengang auf Gesundheitswissenschaften mit Schwerpunkt „Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM)“ spezialisiert. Seit 2018 wohnt und arbeitet sie für die ias-Gruppe am Standort Stuttgart und berät und unterstützt durchschnittlich 45 Kunden pro Jahr auf ihrem Weg in ein nachhaltiges BGM. Dabei liegt es ihr am Herzen, individuelle und ganzheitliche Gesundheitskonzepte in die jeweilige Organisationskulturzu etablieren und in bestehende Unternehmensprozesse einzubinden.

IHK Reutlingen

Die Parkplätze bei der IHK sind begrenzt. Alternative Parkmöglichkeiten gibt es im etwa drei Gehminuten entfernten Parkhaus Pomologie, Alteburgstraße 11, 72762 Reutlingen.
Bitte beachten Sie, dass der Parkautomat nur Münzgeld annimmt!