Geschäftsanbahnungsreise - Gesundheitswirtschaft & Medizintechnik - Vietnam

Vom 7. bis 10. Mai haben Unternehmen der Gesundheitswirtschaft die Möglichkeit, Geschäftskontakte in Vietnam zu knüpfen. 

Bei individuellen B2B-Gesprächen mit (inter-)nationalen Firmen und bei Treffen mit relevanten Ministerien und Verbänden werden wichtige Kontakte für den Markteintritt/-ausbau in Südostasien geknüpft. 

Der Besuch der VIETNAM MEDIPHARM und mehrerer Referenzprojekte erleichtert ebenfalls die Distributoren- und Kundensuche für die teilnehmenden Unternehmen.

Programmdetails siehe unten. Ihr unverbindliches Interesse an der Reise bekunden Sie über das Formular. 
 

Durchgeführt durch: Institute for Emerging Markets der IHK Reutlingen, IHK-Exportakademie und AHK Vietnam.

 

Foto: PopTika/shutterstock.com

 

 

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtangaben.

00

Tage

00

Stunden

00

Minuten

00

Sekunden

Geschäftsanbahnungsreise Vietnam

7. Mai, 8:00 Uhr - 10. Mai, 18:00 Uhr (MESZ)

Zielgruppe
Klein- und mittelständische Unternehmen aus dem Bereich Gesundheitswirtschaft/Medizintechnik, die ihre Geschäftsaktivitäten in Vietnam und Südostasien auf- oder ausbauen möchten.

Vorteile der Reise:

  • Individuelle B2B-Gespräche und Kontaktanbahnung mit internationalen und regionalen Unternehmen
  • Austausch mit Ministerien, Clustern und Verbänden
  • Besuch der Messe Vietnam Medi-Pharm Hanoi 2024
  • Informationen zu Marktentwicklungen, Geschäftsmöglichkeiten und Rahmenbedingungen 
  • Tipps für einen erfolgreichen Markteintritt durch Branchenexperten vor Ort
     

Wachstumsmarkt Vietnam
Vietnam ist maßgeblich auf ausländische Importe angewiesen, wenn es darum geht, seinen medizintechnischen Bedarf abzudecken. Das Land importierte in den vergangenen Jahren rund 90 Prozent seines Gesamtbedarfs an medizintechnischen Produkten. Deutschland als einer der wichtigsten Medizintechniklieferanten deckte 2022 rund 11 Prozent der Importe ab. Um seine Gesundheitsversorgung zu modernisieren, hat Vietnam großes Interesse an einer stärkeren Zusammenarbeit mit deutschen Unternehmen.

Für den Medizintechnikmarkt prognostiziert das Marktforschungsinstitut Fitch Solutions bis 2025 ein durchschnittliches Wachstum von knapp 11 Prozent pro Jahr und schätzt, dass die Marktumsätze von 1,5 Milliarden US-Dollar (USD) im Jahr 2020 auf 2,6 Milliarden USD 2025 steigen werden. Das jährliche BIP-Wachstum Vietnams lag in den vergangenen fünf Jahren stets zwischen 6 und 7,1 Prozent. 

Zudem hat die Regierung eine Basiskrankenversicherung bereits auf den Großteil der Bevölkerung ausgeweitet. Gleichzeitig steigt der Anteil derer, die sich eine Behandlung im Privatsektor leisten können. Im März 2023 hat die vietnamesische Regierung die Marktzulassungen für Medizintechnikprodukte für bestehende Zulassungen bis Ende 2024 verlängert. Ab 2025 sollen Marktzulassungen ohne Enddatum ausgestellt werden. Weitere Veränderungen sind geplant. So sollen etwa Krankenhäuser bei Beschaffungen künftig verstärkt auf Qualitätskriterien achten.
 

Teilnahmekosten
950 € zzgl. MwSt. pro Person
Enthalten sind die Programmorganisation, Kontakt- und Kooperationsbörse, Verpflegung und Bustransfers im Rahmen des Programms sowie Betreuung durch AHK/IHK. 
Nicht enthalten sind Flug- und Übernachtungskosten. Die An- und Abreise erfolgt individuell. Hotelempfehlungen erhalten Sie von der Projektleitung. 
Sollten mehrere Personen aus einem Unternehmen teilnehmen wollen, sprechen Sie uns gerne an. 


Informationen und Anmeldung
Veranstalter: IHK-Exportakademie GmbH, Jägerstr. 30, 70174 Stuttgart mit den baden-württembergischen IHKs.
Projektleitende IHK: IHK Reutlingen, Hindenburgstr. 54, 72762 Reutlingen 

Bei Fragen und Interessensbekundungen:  Sandra Schorrer, +49 7121 201-221, schorrer@reutlingen.ihk.de
Verbindliche Anmeldung auf der Registrierungsseite. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt auf max. 15 Personen. Anmeldeschluss ist der 30. März 2024. 

 

Programm

Individuelle Anreise nach Ho-Chi-Minh-Stadt, Vietnam

Dienstag, 7. Mai 2024

  • Kick-off und Briefing durch AHK Vietnam
  • Überblick zu Wirtschafts- und Rechtslage in der Gesundheitsbranche in Vietnam
  • Kennenlernen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer
  • Besichtigung von Referenzprojekten 

Mittwoch, 8. Mai 2024

  • Kontakt- und Kooperationsbörse mit Unternehmen aus den Bereichen Gesundheitswirtschaft, E-Health, Medizintechnik 
  • Round-Table-Gespräche mit Verbänden im Bereich Gesundheitswirtschaft  
  • Individuelle B2B-Treffen: terminierte Einzelgespräche für teilnehmende Unternehmen mit potenziellen vietnamesischen Partnern
  • Inlandsflug nach Hanoi (ca. 2 Stunden) 

Donnerstag, 9. Mai 2024

  • Treffen mit Gesundheitsministerium und anderen Regierungsinstitutionen in Hanoi
  • Kontakt- und Kooperationsbörse 
  • Individuelle B2B-Treffen
  • Besuche von Referenzprojekten
  • Kulturelles Abendprogramm

Freitag, 10. Mai 2023

  • Messebesuch: „VIETNAM MEDI-PHARM 2024“ 
  • B2B-Kooperationsbörse und terminierte Einzelgespräche
  • Abschlussbriefing

Individuelle Abreise 


 

Kontakt

Sandra Schorrer

Sandra Schorrer

IHK Reutlingen | Institute for Emerging Markets
schorrer@reutlingen.ihk.de
+49 (0) 7121 201-221