Vereinbarkeit von Familie, Pflege und Beruf – Geht nicht? Gibt’s nicht!

Homeoffice, Home-Schooling, Hausarbeit und möglicherweise noch die Pflege von Familienangehörigen? Die Corona-Pandemie hat sichtbar gemacht, dass gerade Frauen durch die Mehrfachbelastung von Beruf, Familie und/oder Pflege besonders unter Druck stehen. Wie können partnerschaftliche Lösungen aussehen? Wie kann beruflicher Erfolg, ob in Form einer Selbstständigkeit oder in Anstellung, trotzdem gelingen? Die Veranstaltung gibt anhand von Erfahrungsberichten Impulse und zeigt Lösungsmöglichkeiten auf.

Zielgruppe: Berufstätige Frauen

 

 

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtangaben.

20

Tage

16

Stunden

10

Minuten

10

Sekunden

Frauenwirtschaftstage Tübingen

14 Oct 2021 10:00 AM - 12:00 PM

Mehr Infos

 

 

Programm

Dr.  Daniela Harsch, Sozialbürgermeisterin Stadt Tübingen

Vereinbarkeit stärkt! – Was wir aus der Krise lernen können

Damian Cvetkovic, Projektreferent, Netzwerkbüro "Erfolgsfaktor Familie", Berlin

Auf ein Wort – Gründerinnen, Unternehmerinnen und Verantwortungsträgerinnen im Gespräch

Teilnehmerinnen:

Adelheid Kumpf, Geschäftsführerin Vivat Lingua! Sprachtrainings GmbH, Tübingen

Katja Hirsch, Geschäftsführerin Stolz Fernwärmeservice GmbH, Tübingen

Nicole Lesyk-Seiler, Friseurmeisterin und Produktherstellerin, Inhaberin Salon CareHair, Tübingen

Prof. Dr. Theresa Veer, Universität Tübingen, Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät, Strategie und Unternehmensführung

Moderation:

Marlies Mittler, ubf unternehmensberatung, Tübingen

Die Veranstaltung findet statt in Kooperation von Handwerkskammer Reutlingen, IHK Reutlingen, KSK Tübingen, Regionalbüro für berufliche Fortbildung Regionalbüro Neckar-Alb, WIT Wirtschaftsförderungsgesellschaft Tübingen mbH