Webseminar | Carnet ATA

Zu welchen Zwecken dürfen Carnets verwendet werden? Welche Formulare sind auszufüllen? Welche länderspezifischen Vorschriften gibt es? Wie ist das Vorgehen bei der Abwicklung am Zoll? Antworten auf diese Fragen liefert das Tageseminar "Carnet ATA".

Wichtiger Hinweis: Wir werden diese Veranstaltung als Webseminar durchführen. Die Einwahldaten erhalten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer automatisch mit der Bestätigungsmail.

Die Registrierung ist leider bereits geschlossen. Für Rückfragen nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

00

Tage

00

Stunden

00

Minuten

00

Sekunden

Webseminar Carnet

Apr 27, 2022 9:00AM - 12:00PM (MESZ)

Das erwartet Sie


Wer Berufsausrüstung, Messe- und Ausstellungsgut oder Warenmuster vorübergehend in Länder außerhalb der Europäischen Union (EU) einführt, muss diese Ware sowohl beim EU-Zoll als auch beim Zoll im Drittland anmelden.

Zeit und Geld können Unternehmen sparen, wenn sie das von den IHKs ausgestellte Carnet ATA/CPD nutzen. Das Carnet ATA/CPD ist ein Zollpassierscheinheft, das von derzeit 78 Abkommensländern akzeptiert wird und den Unternehmen weitere Formalitäten und Abgaben an der Grenze erspart. Die reibungslose Zollabwicklung mit dem Carnet ATA/CPD in den bereisten Ländern setzt die Beachtung besonderer Antrags- und Abwicklungsmodalitäten voraus. Das Seminar gibt hierzu einen umfassenden Überblick.

Seminarinhalt

  • Allgemeiner Überblick: Was ist das Carnet ATA/CPD?
  • Zollbürgenkette: DIHK, Euler Hermes Deutschland Niederlassung der Euler Hermes SA
  • Zollübereinkommen über das Carnet ATA/CPD: Warenbereiche und Länder
  • Verwendungen: Abkommen für Warenmuster, Berufsausrüstung, Messegüter sowie nationale Länderabkommen
  • Beantragung eines Carnet ATA/CPD bei der IHK
  • Carnet-Vordruck: Anleitung zum Ausfüllen
  • Nämlichkeitssicherung durch den Binnenzoll
  • Behandlung des Carnets an der Grenze: EU und ausländischer Zoll
  • Unregelmäßigkeiten, Haftungsfragen, Fristenüberschreitung, Verzollungsnachweise
  • Reklamationen
  • Ausländische Zollforderungen: Ordnungsgemäße Rückgabe der Carnets an die IHK

 

 

Referentin

Anke Hauser | Projektmanagerin Zoll und internationaler Warenverkehr, Bereich International, IHK Reutlingen

 

 

Informationen zum Webseminar

Am Veranstaltungstag können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sich 15 min vor Beginn der Veranstaltung einloggen. Die Veranstaltung beginnt um 9:00 Uhr.

Die Einwahldaten gibt es automatisch mit der Anmeldebestätigung.

Mikrofon und Kamera müssen beim Eintritt in die Veranstaltung ausgeschalten sein! Gerne versuchen wir, Fragen während der Veranstaltung aufzugreifen.

Die Teilnehmenden erhalten im Nachgang eine IHK-Teilnahmebescheinigung.