IHK-Außenwirtschaftsforum 2022

Das Außenwirtschaftsforum 2022 am 27. Oktober widmet sich zwei zentralen Fragen zum Thema Lieferkette: Welche neuen Beschaffungsmärkte gewinnen für Unternehmen an Relevanz? Welche Pflichten kommen durch das Lieferkettengesetz ab 2023 auf Unternehmen zu?
Seien Sie dabei, wenn ausgewiesene Expertinnen und Experten konkrete Praxisbeispiele zu Sourcing in Südost-Europa und Afrika sowie zur Umsetzung des Lieferkettengesetzes bieten.

Die Veranstaltung findet in Präsenz an der IHK Reutlingen statt.

Das Forum ist eine Gemeinschaftsveranstaltung der baden-württembergischen IHKn.
Die Durchführung erfolgt durch die IHK Reutlingen und IHK Ulm.

Die Veranstaltung ist kostenpflichtig. Der Teilnahmebetrag beläuft sich auf 50,00 EUR.

Mit Ihrer Anmeldung sind Sie verbindlich angemeldet. Stornierungen sind möglich und müssen schriftlich per Mail oder Post erfolgen. Bei Absage bis eine Woche vor Veranstaltungsbeginn erstatten wir den Rechnungsbetrag abzüglich einer Stornogebühr von 15 Euro. Bei Absage danach erstatten wir den halben Rechnungsbetrag. Bei Stornierungen am Tag der Veranstaltung und bei Fernbleiben ohne vorherige Absage erfolgt keine Erstattung.

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtangaben.

00

Tage

00

Stunden

00

Minuten

00

Sekunden

Außenwirtschaftsforum 2022

Oct 27, 2022 9:00AM - 3:00PM (MESZ)

Programm

Weil Lieferketten unterbrochen und Rohstoffe nicht verfügbar sind, rücken neue Beschaffungsmärkte in den Fokus. Expertinnen und Experten geben im ersten Teil des Außenwirtschaftsforums 2022 einen Überblick über die Chancen zum Nearshoring und Sourcing in Südosteuropa und Afrika.
Als zweiter Schwerpunkt folgt ein Update zum Lieferkettengesetz, das 2023 in Kraft tritt. Teilnehmerinnen und Teilnehmer erfahren, welche Sorgfaltspflichten Unternehmen erfüllen müssen und wie insbesondere kleine und mittlere Unternehmen diese in der Praxis konkret umsetzen können.

  • Petra Engstler-Karrasch, Hauptgeschäftsführerin, IHK Ulm
  • Martin Fahling, Bereichsleiter International, IHK Reutlingen

 

Sourcing - Westbalkan
Patrick Martens, Delegierter der Deutschen Wirtschaft in Nordmazedonien
Martin Gaber, Leiter Westbalkan, Germany Trade & Invest

Moderation: Amir Alizadeh, Bereichsleiter International, IHK Ulm

Sourcing - Südliches Afrika
Timo Pleyer, Business Scout for Development/AHK Südliches Afrika

Moderation: Martin Fahling, Bereichsleiter International, IHK Reutlingen

Das Lieferkettengesetz - Update & rechtliche Aspekte
Carla Everhardt, Rechtsanwältin, Rödl & Partner

Praktische Tools zur Umsetzung des Lieferkettengesetzes
Unternehmensbeispiele aus der Praxis

Moderation: Martin Fahling, Bereichsleiter International, IHK Reutlingen

Programmänderungen vorbehalten.

Veranstaltungsort

Parkmöglichkeiten finden Sie an der IHK, entlang der Hindenburgstraße sowie im fußläufig entfernten Parkhaus "Pomologie".