Was macht eigentlich die Bundesagentur für Sprunginnovationen?

Wirtschaftsgespräch mit Barbara Diehl von SPRIN-D

Welche Projekte laufen aktuell und was ist für die Zukunft geplant? Welche Art von Partnerschaften sucht die Bundesagentur? Wir geben den Teilnehmerinnen und Teilnehmern  die Gelegenheit, genau das herauszufinden. Denn diese Veranstaltung vermittelt den Teilnehmenden, was die Agentur für Sprunginnovationen - SPRIN-D - in Leipzig genau macht.

Wir haben Barbara Diehl, Chief Partnership Officer, bei SPRIN-D für ein virtuelles Wirtschaftsgespräch zu Gast.

Mittwoch, 21. April 2021, 14:00 - 15:00 Uhr
via Zoom

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben dabei im Q&A-Format die Chance, Barbara Diehl und ihre Arbeit bei der Agentur für Sprunginnovationen kennenzulernen.

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtangaben.

20

Tage

16

Stunden

10

Minuten

10

Sekunden

Q&A: Wirtschaftsgespräch mit SPRIN-D

21 Apr 2021 2:00 PM - 3:00 PM

Q&A: Wirtschaftsgespräch mit SPRIN-D

Barbara Diehl

Barbara Diehl, studierte nach einer Ausbildung beim Max-Planck-Institut für Entwicklungsbiologie, in Heidelberg und später in den USA und Großbritannien. Im Anschluss arbeitete sie bei der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) sowie als Programmmanagerin bei Wissenschaft im Dialog und dem Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft.

Von 2008 bis 2016 war sie an der Business School der Universität Oxford beschäftigt und hatte unter anderem eine Position als Business Development und Investmentmanagerin inne.  Außerdem war sie drei Jahre lang Executive Director der UCD Innovation Academy in Dublin. Vor ihrer aktuellen Stelle bei der SPRIN-D Bundesagentur war sie in Berlin bei der Helmholtz-Gemeinschaft: Spitzenforschung für große Herausforderungen. 

 

Über SPRIN-D

Die Agentur für Spruninnovationen hilft Neudenker*innen dabei, ihre Ideen für Produkte, Dienstleistungen und Systeme umzusetzen. Forschungsideen, die das Potential für Sprunginnovationen haben, werden von SPRIN-D entdeckt und bei der Weiterentwicklung unterstützt. So sollen disruptive Technologien in Deutschland gefördert werden. SPRIN-D bringt Wissenschaft und Wirtschaft zusammen, verknüpft Menschen mit besonderer Fachexpertise und Leidenschaft und schafft Räume, in denen Risiken eingegangen und radikal neu gedacht werden kann. Gefördert werden aussschließlich Innovator*innen, die humanistischen Grundwerten folgen. Ziel der Agentur für Sprunginnovationen ist es, Antworten auf die gegenwärtigen sozialen, ökologischen und ökonomischen Herausforderungen zu finden und so eine bessere und nachhaltigere Welt zu schaffen.