TTM-BW Weiterbildung: Geschäftsmodellierung TTM-BW Teil 2

IHK Reutlingen | online | 21. und 22. Februar 2022  von 9.00 bis 16.00 Uhr und von 9.00 bis 13.00 Uhr

Ein gutes Geschäftsmodell und die detaillierte Kenntnis des Dienstleistungs- und Produktportfolio helfen, die richtigen Kunden zu finden und anzusprechen. Zunehmend werden digitale Dienstleistungen und Services wichtiger. Diese gilt es auch für die Baden-Württembergischen Technologietransfermanagerinnen und -manager (TTM-BW) zu identifizieren, richtig zu positionieren und zu vermarkten.

Hier sollen die Attribute der im ersten Workshop erarbeiteten Produkte weiter herausgearbeitet werden und für die gemeinsame TTM-BW Landingpage oder andere gemeinsame Vermarktungsstools aufbereitet werden. Im zweiten Schritt werden Vermarktungsstrategien für das TTM-BW Produktportfolie zur Aquirierung neuer Kunden erarbeitet. Die produktzentrierte Matrixmethode und weitere Tools kommen auch dieses Mal bei der weitergehenden Schärfung des TTM-BW Geschäftmodells zum Einsatz.

Die Registrierung ist leider bereits geschlossen. Für Rückfragen nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

20

Tage

16

Stunden

10

Minuten

10

Sekunden

Modul 2 Teil 2 - TTM-BW Weiterbildung

21. und 22. Februar 2022, 9 bis 16 Uhr und 9 bis 13 Uhr

Mehr Infos

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

wie beim letzten TTM-BW Weiterbildungtermin im Dezember 2021 angedeutet, können wir erfreulicherweise im Rahmen des noch bis Ende Februar laufenden TTM-BW Projektes einen Folgeworkshop zum Thema "Geschäftsmodellierung TTM-BW" anbieten.

Neben der weiteren Vertiefung des Grundverständnisses zur Geschäftsmodellierung arbeiten Sie im Rahmen dieses zweiten Teils mit Ihren Kolleginnen und Kollegen im Team an der weitergehenden Konkretisierung des TTM-BW Portfolios und diverser Vermarktungsstrategien. Im Fokus stehen auch dieses Mal digitale Produktattribute und die Zielgruppe der nicht innovationsaktiven Unternehmen, die es im Rahmen der neuangelegten Förderperiode besonders anzusprechen gilt.

Der Workshop findet auch dieses Mal online über Zoom mit den bewährten Präsentationstechniken und Onlinetools statt.

Wir freuen uns, wenn Sie wieder so aktiv bei der Gestaltung des TTM-BW Geschäftsmodells dabei sind.

 

Freundliche Grüße

Ulrike Bolz

Ablauf des Workshops

Erster Tag:  9 Uhr bis 16 Uhr

1. Workshop Extraktion der marktingfähigen Produkte für www.ttm-bw.de und Flyer
2. Workshop Schärfung der TTM-BW Produktattribute
3. Workshop Entwicklung von Vermarktungsstrategien für die extrahierten TTM-BW Produkte unter Beachtung der beiden Zielgruppen innovationsaktive und nicht innovationsaktive Unternehmen - Teil 1

Zweiter Tag  9 bis 13 Uhr

4. Workshop Entwicklung von Marktingstrategien für die extrahierten TTM-BW Produkte unter Beachtung der beiden Zielgruppen innovationsaktive und nicht innovationsaktive Unternehmen - Teil 2
5. Pitch der marketingfähigen Produkte und ihrer Vermarktungsstrategien

 

TAG 1:  9 bis 16 Uhr, Mittagspause voraussichtlich zwischen 12 bis 13 Uhr und zwei Kaffeepausen (vormittags 15 min, nachmittags 15 min) nach Absprache

TAG 2:  9 bis 13 Uhr, Pause mit ca. 30 min nach Absprache

 

Unser Referent: Heiko Rössel

Heiko Rössel, studierter Ingenieur für Elektrotechnik und Elektronik, gründete mit der RÖWAPLAN AG sein erstes eigenes Unternehmen, um es nach gut über 20 Jahren mit vielen neuen Erkenntnissen im Prozess, Produkt- und Marketingmanagement und mehreren geschriebenen Büchern zu "verlassen". Er wechselte in den Aufsichtrat, um auch die letzte Phase des Unternehmertums zu erleben. Alle Prozesse und Strukturen wurden so gestaltet, dass das Unternehmen auch ohne die Gründer und Unternehmer weiterbestehen kann. Mit einer neuen Vision Unternehmen bei der Gestaltung von Dienstleistungen und Geschäftsmodellen zu unterstützen, startete er sein neues Beratungsunternehmen Service-Architekt.