Netzwerke ITK & Vertrieb

Die digitale Transformation in Business-to-Business Märkten (B2B): Praktische Implikationen für Marketing und Sales

Die digitale Transformation bezieht sich auf die Nutzung digitaler Technologien für Geschäftsmodelle, Kundenschnittstellen und die Optimierung unternehmensinterner Prozesse und Systeme. Durch digitale Technologien hat sich die Art und Weise verändert, wie Unternehmen Beziehungen zu Kunden aufbauen und gestalten. Diese Transformation hat zunächst B2C-Märkte erfasst, ist jedoch zunehmend auch für B2B und damit für Kundenbeziehungen zwischen Unternehmen relevant. Beim Netzwerk-Treffen am 6. Oktober geht es darum, welche Technologien wirklich relevant sind, wie sich Kundenbeziehungen verändern und was dies für die Anpassung von Marketing- und Vertriebsmodellen bedeutet. Zu Gast sind die Netzwerke bei TRIGEMA Inh. W. Grupp e.K. in Burladingen.

Teilnahme nur nach Anmeldung. Einen Anmeldungscode erhalten Sie bei Tatjana Capriotti auf (netzwerke@reutlingen.ihk.de, 07121 201-224)

00

Tage

00

Stunden

00

Minuten

00

Sekunden

Netzwerktreffen ITK & Vertrieb

Oct 06, 2022 4:00PM - 7:30PM (MESZ)

Programm

16:00-16:05 Uhr Begrüßung IHK Reutlingen
16:05-16:15 Uhr Begrüßung TRIGEMA | Wolfgang Grupp jun. (Verkauf)
16:15-17:15 Uhr Rundgang / Betriebsbesichtigung
17:15-17:30 Uhr Pause
17:30-18:30 Uhr Vortrag: Die digitale Transformation in Business-to-Business Märkten (B2B): Praktische Implikationen für Marketing und Sales | Prof. Dr. Alexander Rossmann, Leiter Herman Hollerith Lehr- und Forschungszentrum, Research Lab for Digital Business Hochschule Reutlingen
im Anschluss Austausch / Networking
19:30 Uhr Ende der Veranstaltung

Änderungen vorbehalten

Speaker

Dr. Alexander Rossmann

ist Professor für Digital Business an der Hochschule Reutlingen sowie Research Associate am Institut für Marketing der Universität St. Gallen. Vor dieser Tätigkeit war er über zehn Jahre Mitglied der Geschäftsleitung einer renommierten Unternehmensberatungsgesellschaft. Seine Forschungsschwerpunkte liegen in den Bereichen künstliche Intelligenz, Digital Business, Service Science, Marketing Automation und organisationale Agilität.

 

Wolfgang Grupp jun.

ist nach seinem Masterstudium in London, direkt in das Familienunternehmen Trigema Inh. W. Grupp e.K. eingestiegen. Zusammen mit seinem Vater, Geschäftsführer und Inhaber, seiner Mutter, zuständig für die Direktverkäufe und seiner Schwester, E-Commerce und Personal, ist Wolfgang Grupp das 4. Familienmitglied das in der Firma arbeitet. Nach einem Jahr in der Einkaufsabteilung, ist er seit mehr als 3 Jahren im B2B-Verkauf tätig und seit 2018 auch IT-Projektleiter.

„Erfolgreiche Strategien in B2B-Märkten sind zunehmend mit digitalen Technologien verbunden. Marketing und Vertrieb sind ein Thema der Digitalstrategie. Ohne digitale Expertise verpassen Unternehmen den Anschluss an die Transformation der B2B-Märkte“.

„Erfolgreiche Strategien in B2B-Märkten sind zunehmend mit digitalen Technologien verbunden. Marketing und Vertrieb sind ein Thema der Digitalstrategie. Ohne digitale Expertise verpassen Unternehmen den Anschluss an die Transformation der B2B-Märkte“.

Prof. Dr. Alexander Rossmann | Hochschule Reutlingen
„Digitalisierungsmaßnahmen sollten gründlich analysiert, rechtzeitig angegangen und dann Schritt für Schritt vorbereitet werden. Seit einigen Jahren findet im B2B Bereich ein großer Wandel hin zu einem großteils auf Online-Basis betriebenen Verkauf statt“.

„Digitalisierungsmaßnahmen sollten gründlich analysiert, rechtzeitig angegangen und dann Schritt für Schritt vorbereitet werden. Seit einigen Jahren findet im B2B Bereich ein großer Wandel hin zu einem großteils auf Online-Basis betriebenen Verkauf statt“.

Wolfgang Grupp jun. |
TRIGEMA – Verkauf