KEFF-Forum: Energieeffizientes Unternehmen

Investitionen in Energieeffizienz sind in der Regel nicht nur gut für den Klimaschutz, sondern auch hochrentabel. Beim KEFF-Forum zeigt Schwörer Haus in Hohenstein, wie ein Unternehmen als Ganzes energieeffizient wird.

Die Registrierung ist leider bereits geschlossen. Für Rückfragen nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

20

Tage

16

Stunden

10

Minuten

10

Sekunden

KEFF-Forum bei Schwörer Haus

12 Sep 2019 4:00 PM - 6:00 PM

KEFF: Energieeffizientes Unternehmen - Schwörer Haus stellt vor

Nachhaltige Produktionskreisläufe und Rohstoffbeschaffung, Biomasse-Heizkraftwerk und PV-Anlage - Schwörer Haus in Hohenstein setzt bereits heute auf Energieffzienz im gesamten Unternehmen.

Etwa 750 Terawattstunden (TWh) hat allein die Industrie in Deutschland 2017 an Endenergie verbraucht. Gewerbe, Handel und Dienstleistung verbrauchten zusätzlich nochmals 401 TWh. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass auch Unternehmen künftig verstärkt auf Energieeffizienz setzen. Erfahren Sie bei unserer KEFF-Veranstaltung vor Ort bei Schwörer Haus, wie dieses Unternehmen das Thema Energieeffizienz im Unternehmen verankert. Bei einem Betriebsrundgang können Sie sich anschließend noch ein eigenes Bild machen. Darüber hinaus können Sie die Gelegenheit nutzen, sich mit anderen Unternehmern zum Thema auszutauschen.

Die Teilnahme ist wie bei allen KEFF-Veranstaltungen kostenfrei.

 

Agenda

  • 16:00 Uhr: Eintreffen der Teilnehmer
  • 16:05 Uhr: Begrüßung und Vorstellung KEFF (Alexandra Graf, KEFF Neckar-Alb)
  • 16:15 Uhr: Energieeffizientes Unternehmen – Schwörer Haus stellt vor (Dr. Wolfgang Störkle, Leiter der Abteilung Umwelt + Sicherheit, Schwörer Haus)
  • 16:45 Uhr Betriebsrundgang bei Schwörer Haus
  • ca. 17:45 Uhr: Ausklang der Veranstaltung
KEFF ist ein Förderprojekt des Ministeriums für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg und des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung. Ziel ist es, die Energieeffizienz insbesondere von kleinen und mittleren Unternehmen zu steigern.