Online-Digitalisierungsberatung ("Flying Hub")

Bei der kostenlosen bis zu drei Stunden dauernden Beratung gibt Digitalisierungsexperte Bernd Hölle hilfreiche Tipps und Tricks für die digitale Weiterentwicklung Ihres Unternehmens. Nach der Anmeldung wird ein individueller Termin vereinbart.

Das Beratungsangebot ist eine Dienstleistung des DigitalHubs. Weitere Informationen finden Sie nachfolgend.

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtangaben.

Inhalt & Aufbau

Worum geht es?

In dieser Beratung erhalten Sie Ideen und Tipps, wie Sie die Digitalisierung in Ihrem Unternehmen vorantreiben und welchen konkreten Nutzen Sie daraus ziehen können. Dabei ist es egal, ob Sie ein spezifisches Problem besprechen möchten oder einfach generelle Möglichkeiten aufgezeigt bekommen wollen.

Wie läuft die Beratung ab?

Nach der Anmeldung erfolgt durch Rücksprache mit Ihnen die Terminfindung durch den/die BeraterIn. Die individuelle bis zu dreistündige Beratung wird online oder telefonisch durchgeführt.

... und das wars schon!

Viel Spaß & Erfolg wünscht das Flying Hub-Team der Stadt Reutlingen, des Landratsamts Zollernalbkreis und der IHK Reutlingen.

Der DigitalHub Neckar-Alb und Sigmaringen ist ein Projekt mit zahlreichen Partnern zur Unterstützung von Digitalisierungsvorhaben in kleinen und mittleren Unternehmen in unserer Region. Gefördert wird der Hub vom Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau. Neben Veranstaltungen für Angestellte und Unternehmer, sind wir auch in der Kinder- und Jugendbildung aktiv und bieten Gründerinnen und Gründern Arbeitsplätze in unserem Coworking Space. Mehr finden Sie unter dns-hub.de.

Der Berater

Bernd Hölle ist seit 2003 geschäftsführender Gesellschafter der Ingenieurbüro Bernd Hölle GmbH (IBH) mit 27 festangestellten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und Standorten in Reutlingen und München. Er ist Diplom-Ingenieur (FH) Maschinenbau und Automatisierung und Six Sigma Master Black Belt mit jahrelangen Erfahrungen in der industriellen Digitalisierung und Automatisierung. Für die Allianz Industrie 4.0 des VDMA Baden-Württemberg ist Bernd Hölle zudem als Industrie 4.0 Scout tätig.

Für folgende 3 Themen können sich Unternehmen anmelden:
 
Thema 1: Analyse des Digitalisierunggrades Ihres Unternehmens

Ein Unternehmen mit hohem Digitalisierungsgrad verfügt über eine kennzahlenbasierte, umgesetzte und regelmäßig überprüfte Digitalisierungstrategie und Mitarbeiter mit Kompetenzen bei der Umsetzung der intelligenten Fabrik, einer intelligenten Produktionssteuerung, dem Aufbau intelligenter Produkte und bei der Nutzung datenbasierter Dienstleistungen.
 
In der Flying Hub Einstiegsberatung werden angesprochen

- Automatische Steuerung von Prozessen mit cyber-physischen Systemen
- Unternehmensübergreifende Vernetzung der physischen mt der virtuellen Welt
- Intelligente Produkte mit Sensoren, Miktocontroller und Kommunikationsschnittstellen
- Datenbasierte Dienstleistungen für Geschäftsmodelle zur Steigerung des Kundennutzens

Thema 2: Mit Lean 4.0 zum digitalen Ökosystem

Nur schlanke Prozesse dürfen digitalisiert werden. Mit klassischem Lean werden Produkt- und Hilfsmittelflüsse optimiert, Bestände gesenkt und Durchlaufzeiten verringert. Lean 4.0 analysiert darauf aufbauend mit systematischen Methoden informationslogistische Verschwendungen, z.B. Informationen stehen nicht zur Verfügung oder Mitarbeiter suchen nach Daten.

In der Flying Hub Einstiegsberatung werden angesprochen

- Reduzierung von klassischen und informationslogistischen Verschwendungen
- Optimierung von Produkt-, Hilfsmittel- und Informationsflüssen
- Automatisierung manueller Planung und Steuerung der Auftragsabwicklung
- Kennzahlenbasiertes Prozessmanagement
 
Thema 3: Intelligente Sensorik

Intelligente Sensoren in Embedded Systemen erfassen reale Zustände, z.B. die Vibrationen an einer Werkzeugmaschine oder den Energieverbrauch einer Fertigungshalle und stellen diese der virtuellen Welt in Form klarer Entscheidungen bereit. Diese Entscheidungen werden erst durch maschinelles Lernen und künstliche Intelligenz möglich. Dadurch können nachfolgende Prozesse oder Anlagen automatisch gesteuert werden.
 
In der Flying Hub Einstiegsberatung werden angesprochen

- Nutzen intelligenter Sensorik für den Anwender mit dem Ziel der Kostenoptimierung
- Definition von physikalischen Messgrößen zur Datensammlung an realen Zuständen
- Bauraum, Umgebungsbedingungen und Kommunikationsschnittstellen
- Nutzung des maschinellen Lernens und der künstlichen Intelligenz bei der Entscheidungsfindung

Bernd Hölle

Bernd Hölle