Online-Vortrag: Digitaler Zwilling

Während der 90-minütigen Veranstaltung erhalten die Teilnehmer eine Einführung in die Technologie Digitaler Zwilling im industriellen Umfeld und was sich hinter der Technologie verbirgt. Dabei wird aufgezeigt, welche Reifegrade bei Digitalen Zwillingen existieren und wie sich diese unterscheiden. Darüber hinaus werden Potenziale aufgezeigt und welche Herausforderungen bei der Umsetzung eines Digitalen Zwilling auftreten können. Im Weiteren wird den Teilnehmern der grundlegende Aufbau eines Digitalen Zwilling nähergebracht und in welchen Bereichen der Digitale Zwilling eingesetzt werden kann.

Kosten: kostenlos
Zielgruppe: Unternehmensmitarbeiter aus dem Produktionsbereich sowie Fach- und Führungskräfte klein- und mittelständischer Unternehmen

Die Registrierung ist leider bereits geschlossen. Für Rückfragen nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

20

Tage

16

Stunden

10

Minuten

10

Sekunden

Start der Veranstaltung

22 Apr 2021 4:00 PM - 5:30 PM

Weitere Infos

  • Wissen Sie was sich hinter der Technologie Digitaler Zwilling verbirgt?
  • Kennen Sie den Unterschied zwischen einem digitalen Modell, Schatten und Zwilling?
  • Kennen Sie unterschiedliche Anwendungsbereiche und -möglichkeiten des Digitalen Zwilling?
  • Können Sie sich vorstellen welche Potenziale mit dem Digitalen Zwilling einhergehen und welche Herausforderungen bei der Umsetzung entstehen können?
  • Kennen Sie den grundlegenden Aufbau und die Struktur eines Digitalen Zwilling?
  • Kennenlernen der Technologie Digitaler Zwilling und des grundlegenden Aufbaus
  • Aufzeigen von Potenzialen sowie von Herausforderungen bei der Umsetzung
  • Darstellung möglicher Anwendungsbereiche in KMUs
  • Aufzeigen unterschiedlicher Reifegrade eines Digitalen Zwilling

Kostenlos

22.04.2021

Fachvortrag
von 16:00 bis 17:30 Uhr

Marc Guldin (M.Sc.) ist wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Hochschule Reutlingen im Themenbereich Digitalisierung entlang der Supply Chain und Teil des Teams der Lehr- und Forschungsumgebung „Werk150 – Die Fabrik auf dem Campus der Hochschule Reutlingen“. Gegenwärtiger Forschungsschwerpunkt seiner Arbeit stellt das Thema Digitaler Zwilling dar und wie dieser im Wertschöpfungsprozess eingesetzt werden kann.

Mario Angos (M.Sc.)

Die Einwahldaten für Zoom versenden wir zwei Tag vor Beginn der Veranstaltung per Mail.